361.734 Einwohner zählt die im Ruhrgebiet (Nordrhein-Westfalen) gelegene Stadt Bochum. Hier befindet sich mit der Ruhr-Universität eine der größten Universitäten Deutschlands. Mit dem allgemeinen Wandel im Ruhrgebiet entwickelte sich Bochum zu einem wichtigen Dienstleistungsstandort.

Museen wie das Deutsche Bergbaumuseum oder das Eisenbahnmuseum berichten über vergangene Tage als Bochum noch vom Bergbau und Stahlbau geprägt war. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Wasserschloss "Haus Kemnade" und der Kemnader See, die Jahrhunderthalle, das Schauspielhaus Bochum und das 1931 eröffnete Rathaus. Das sogenannte Bermudadreieck mit 60 Gastronomiebetrieben gilt als das wichtigste Kneipen- bzw. Gastronomiezentrum des Ruhrgebietes.
Bochum ist darüber hinaus bekannt für einige Kultureinrichtungen und Veranstaltungszentren wie die "Zeche Bochum", die auch über die Landesgrenzen hinaus Bekanntheit erlangt haben.

Bochum verfügt über keinen eigenen Flughafen. Die umliegenden Flughäfen Dortmund, Essen und Düsseldorf sind jedoch nur wenige Kilometer entfernt und gut erreichbar. Zum Düsseldorfer Flughafen besteht eine Bahn- bzw. S-Bahnverbindung.
schließen